Konferenz der Museumsberater in den Ländern

Leistungen

Die Beratung vollzieht sich auf verschiedenen Ebenen: der individuellen Beratung vor Ort, der kollektiven Beratung, der Vernetzung und der Hilfe zur Selbsthilfe.

Weiterhin arbeitet die Museumsberatung den zuständigen Länderministerien bzw. den öffentlichen Körperschaften bei der Entwicklung oder Fortschreibung von Museumsentwicklungsplänen zu. Sie wirkt bei diesen Prozessen aktiv mit. Sie erstellt museumsfachliche Gutachten, Stellungnahmen und Empfehlungen oder Vorlagen zur Vergabe öffentlicher Fördermittel.

Sie berät im Bedarfsfall Träger und Verwaltungen der Museen bei notwendigen externen Leistungen und informiert zu Anbietern auf dem freien Markt. 

Im Gegensatz zur kommerziellen Museumsberatung verfolgt die öffentliche Museumsberatung als Sachwalter einer landesweiten wie regionalen Museumslandschaft keine wirtschaftlichen Interessen.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung